Regelmäßig eine Datensicherung durchführen

Es wichtig, dass in regelmäßigen Abständen eine Datensicherung von PiDA faktura durchgeführt wird.
Dabei reicht es nicht aus, nach der Datensicherung das Backup auf dem Arbeitsrechner zu belassen.

Ein Fehler, der häufig gemacht wird…

Immer wieder erfahren wir, dass keine Datensicherung / Backups gemacht werden. Wenn Daten gesichert werden, kommt es immer wieder vor, dass diese nur auf dem Arbeitsplatzrechner gespeichert werden. Die Festplatte eines Rechners ist nach wie vor noch ein physisches Teil, die im Laufe der Zeit einem Verschleiss unterliegt.

Verwenden Sie ein externes Medium

Führen Sie daher ein Backup der Daten durch und sichern Sie das Backup zusätzlich auf ein externes Medium, wie z.B. eine externe Festplatte.

Datensicherung mit der Einzelplatzversion von PiDA faktura

Wenn Sie PiDA faktura gestartet haben, finden Sie unter dem Menüeintrag ->  Ablage den Eintrag: Backup.

PiDA faktura 9 Backup

 

 

 

 

 

 

Folgen Sie jetzt den Anweisungen des Programms. Anschließend wird das Backup durchgeführt. Dabei wird eine neuer Ordner mit aktuellem Datum und Zeitstempel angelegt. Dieser Ordner liegt im Ordner: Dokumente -> pida faktura. Sichern Sie nun diesen Ordner auf ein zusätzliches Medium, wie oben bereits beschrieben.

 

Backup auf dem Mac mit Time Machine

Sicherlich ist es nützlich, wenn Sie auf dem Mac mit Time Machine arbeiten und eine externe Festplatte bereits an Ihrem Arbeitsplatz-Rechner angeschlossen ist.
Wenn Sie Time Machine richtig in den Systemeinstellungen konfigurieren, werden in regelmäßigen Abständen die Daten auf Ihre externe Festplatte gesichert. Führen Sie daher trotzdem regelmäßig mit PiDA faktura ein Backup der Daten durch und sichern Sie diese mit Time Machine auf das externe Medium. Führen Sie auf jeden Fall eine Kontrolle durch, ob das Backup wie gewünscht von Time Machine auf das externe Medium geschrieben wurde.

Backup unter Windows

Auch unter Windows wird ein Backup der Daten durchgeführt, in dem das Menü -> Ablage – Backup aufgerufen wird. Anschließend legt das Programm wie bereits oben unter Mac beschrieben ein Backup der Daten in den Ordner: Dokumente -> pida faktura. Auch hier wird ein separater Ordner mit einem Zeitstempel angelegt. Wichtig ist, dass Sie nach der Durchführung eines Backups den vollständigen Ordner: pida faktura im Ordner Dokumente auf ein separates Medium sichern. Geeignet dafür ist wie auch oben beschrieben eine separate externe Festplatte. Selbstverständlich können Sie diesen Ordner auch komprimieren und zum Beispiel zur Datensicherung in die Cloud senden, falls vorhanden.

Backup mit der Mehrplatzversion von PiDA faktura

Wenn Sie mit der Netzwerkversion von PiDA faktura arbeiten, erhalten Sie bei Betätigung des oben aufgeführten Menüeintrags: Backup die Meldung, dass diese Funktion nur für die Einzelplatzversion zur Verfügung steht. Im Netzwerkeinsatz muss das Backup mit dem Administrator-Tool pgAdmin durchgeführt werden.

Starten Sie daher auf dem Server-Rechner das Tool pgAdmin bzw. die z.B. Server-Software PostgreSQL 9. Führen Sie nun mit pgAdmin ein Backup der Daten durch und sichern Sie dies ebenfalls, wie bereits oben beschrieben auf ein separates Medium. Auf den Hilfeseiten von PiDA faktura 9 sehen Sie dazu eine Anleitung.